Dienstag, 12. Januar 2016

Das Versprechen von Callie und Kayden

AutorIn: Jessica Sorensen
Seiten: 288
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-41943-8

Worum geht's?

Callie und Kayden haben immer noch mit ihren Verletzungen und dem damit verbundenen Schmerz zu kämpfen, aber viele Probleme konnten sie hinter sich lassen. Doch unweigerlich holt sie die Vergangenheit ein, und plötzlich stehen sie vor schweren Entscheidungen. Sie hoffen, dass sie gemeinsam alles durchstehen können. Denn sonst bleibt ihnen nichts ...

Quelle

Wer ist die Autorin?

Die Bestsellerautorin Jessica Sorensen hat bereits zahlreiche Romane verfasst. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in den Bergen von Wyoming. Wenn sie nicht schreibt, liest sie oder verbringt Zeit mit ihrer Familie.

www.jessicasorensensblog.blogspot.de

Quelle

Wie fand ich es?

ACHTUNG! TEIL EINER REIHE! SPOILERGEFAHR!

Das ist er also, der nunmehr letzte Teil, in dem es um die Protagonisten des ersten Bands geht - Callie und Kayden. Ein bisschen wehmütig war ich, wie bei "Für immer verbunden. Violet & Luke" schon, denn die Reihe hat sich zu einem meiner persönlichen Lieblinge gemausert und die Charaktere sind mir persönlich auch wirklich wichtig geworden! Umso schwerer ist es, sich jetzt von ihnen verabschieden zu müssen.

Die Autorin hat einen wirklich angenehmen Schreibstil, und schafft es die Geschichte an allen Stellen glaubwürdig und vorstellbar zu halten, sei es nun bei erotischen, traurigen oder hoffnungsvollen Szenen. Vor allem schafft sie es gekonnt Romantik zu erschaffen, ohne das man als Leser das Gefühl hat im Kitsch zu ertrinken. Auch Dialoge wirken flüssig, leicht und echt.

Die Charaktere Callie und Kayden sind mir in den bisherigen Bänden ja schon ans Herz gewachsen. Schön fand ich es, dass man auch im dritten Band noch neue Seiten von ihnen sieht, und neue Facetten ihrer Persönlichkeit entdecken konnte. Beide waren mir wieder sehr sympathisch und da, wie immer bei Jessica Sorensen, beide Charaktere relativ ausgewogen zu Wort kommen, konnte man sich sehr gut in sie hineinversetzen.

Auch dass beide weiterhin unterschiedlich mit ihrer jeweiligen Situation umgehen, passend zu ihren jeweiligen Charakteren. Während Callie wieder mit dem Schreiben beginnt, was zu einigen sehr schönen Szenen führt, hat Kayden ebenfalls mit seinen Zukunftsplänen ganz anderer Art, sowie mit seiner Familie zu kämpfen. Im Gegensatz zu Callie ist er noch nicht völlig bereit in die Zukunft zu starten und all seine Dämonen hinter sich zu lassen. Das man dabei noch einen Teil seiner Familie besser kennenlernt, hat die Geschichte um sein ganz persönliches Trauma noch abgerundet und ihn noch authentischer gestaltet. Auch Callies Bruder Jackson bekommt noch ein paar kleine Szenen, sowie ihr Vater, der wieder einmal absolut herrlich ist! Abgesehen davon treten auch Violet, Luke, Seth und Greyson immer mal wieder auf.

Callie und Kayden sind wirklich ein Traumpaar! Sie harmonieren weiterhin sehr gut zusammen und man kann ihre Chemie richtiggehend fühlen! Dennoch bemerkt man eine Entwicklung der beiden im Vergleich zu den vergangenen Bänden und auch in "Das Versprechen von Callie und Kayden" wird ihre Beziehung noch intensiviert. Dass sie sich zum Beispiel trotz ihrer gemeisterten Schwierigkeiten mit  vergleichweise "Kleinigkeiten" wie dem Zusammenziehen noch ein wenig überfordert fühlen, macht die beiden zu einem unglaublich niedlichen Pärchen, dem man gerne durch die Geschichte folgt, und für die man einfach nur auf das Beste hofft.

Auch das einige Szenen aus "Für immer verbunden. Violet & Luke" hier noch einmal aus der Sicht eines anderen Paares gezeigt wurden, war toll und keineswegs langweilig. Wenn ich mich an diesen vorherigen Band erinnere, hätte ich niemals mit den ungezeigten Problemen von Callie und Kayden gerechnet. Aber das machte die Handlung nur authentischer, denn allzu oft sind die Dinge nicht so gut wie sie scheinen. Das hinter dieses Klischee geblickt wird, gefällt mir an allen Büchern von Jessica Sorensen (die ich bisher gelesen habe).

Ich könnte mir kein besseres Finale für Callie und Kayden vorstellen! Die beiden konnten mich wieder komplett überzeugen, berühren und zum Lachen bringen. Ich kann einfach nicht genug bekommen von dieser wunderbaren, herzzerreißenden, authentischen Geschichte und allein die Tatsache, dass das die letzten Seiten über Callie und Kayden sind, haben mir die Tränen in die Augen treten lassen. Ich kann die Reihe nur jedem wärmstens empfehlen und bin schon sehr gespannt auf die Geschichte von Seth und Greyson, die im siebten Band erzählt werden wird!

 Sterne

Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar an das Bloggerportal Randomhouse und den Heyne Verlag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen